Home
Galerie News
Preise
Hilfreiche Informationen
Kontakt / Impressum
Anfahrt


Immer wieder gibt es Diskussionen ob "Künstliche Fingernägel" schädlich für den Naturnagel sind.

Meist hat man von Jemandem gehört, der eine Nachbarin kennt, die eine Freundin hat, dessen Kollegin einer Tante einmal "Künstliche Nägel" hatte und danach war alles kaputt. Was für eine Aussage! Das ist wie stille Post spielen. Am Ende kommt immer etwas anderes heraus und alle machen die Geschichte ein wenig gruseliger.

Ich habe hier eine Reihe von Informationen zusammengestellt, die über den Aufbau der Naturnägel und insbesondere die Pflege der Nagelmodellage informieren sollen. Und hier die Antwort zuerst:

Nein, bei richtiger Pflege ist eine Nagelmodellage nicht schädlich!


Rund um den Naturnagel

Auch wenn Sie sich für eine Nagelmodellage entschieden haben, sollten Sie Ihre Naturnägel verstehen. Denn der Naturnagel wächst unter der Modellage weiter und verändert sich nicht, sondern bleibt in seinem Urzustand.

Funktion:

Der Nagel dient hauptsächlich als Schutzorgan für die Fingerkuppen. Nagel und Fingerspitze bilden eine funktionelle Einheit als Tast- und Greiforgan, dessen Gebrauchsfähigkeit beim Fehlen eines Nagels beträchtlich gestört wird.

Aufbau:

Der Nagel entspringt einer Hauttasche an der Nagelwurzel. Im Nährboden der Nagelwurzel befinden sich Blutgefäße und Nervenbahnen. Die Nagelhaut umsäumt schützend Nagelfalz und Nagelwall und verhindert das Eindringen von Bakterien und Schmutzstoffen. Aus diesem Grunde sollte die Nagelhaut nur vorsichtig zurück geschoben werden. Während der Nagel über den Halbmond wächst, setzt der Härtungsprozess ein. Ein Halbmond ist immer vorhanden, wenn auch verschieden ausgeprägt und nicht immer sichtbar. Die Nagelplatte besteht aus drei Schichten, die oberste Schicht ist am härtesten und reich an Calcium und verhorntem Keratin.

Wachstum:

Der Nagel wächst kontinuierlich während des ganzen Lebens, sofern nicht krankhafte Einwirkungen dieses verhindern. Dabei nimmt die Wachstumsintensität mit zunehmendem Alter ab. Das durchschnittliche Wachstum eines Nagels liegt bei ca. 3 mm im Monat. Wobei neben dem Lebensalter, Durchblutung, Ernährung und psychologische Belastung auf diesen Wert Einfluss haben. Dermatologen haben festgestellt, dass bestimmte Tätigkeiten wie Schreibmaschine schreiben oder Klavier spielen, das Wachstum zusätzlich stimulieren. Ebenso wachsen die Nägel an der dominanten Hand schneller, da die Nagelwurzel besser durchblutet wird.

Diese kurze Zusammenfassung soll Ihnen helfen, Ihre Naturnägel zu verstehen und auch im Alltag vorsichtig damit zu arbeiten, um keine der Nagelschichten zu beschädigen.


Pflegehinweise für Ihre Nagelmodellage

Länge und Design der Nägel sollten zu Ihrem Typ und Lebensstil passen und dürfen im Alltag nicht stören. Bedenken Sie, dass Ihre Nägel jetzt länger wachsen und Sie sich erst langsam daran gewöhnen müssen.

Die Nägel bitte niemals als Werkzeug einsetzen, da sie brechen können (in schlimmen Fällen auch der Naturnagel). Sie sind zwar viel härter als der Naturnagel, wenn sie jedoch abbrechen oder reißen, kann dies sehr schmerzhaft sein. Vorsicht bei: Gürtelschnallen, Dosenverschlüssen, Autotüren usw.
>Verletzungsgefahr

Bei Arbeiten im Haushalt, bei denen Ihre Hände mit Chemikalien in Berührung kommen oder bei Gartenarbeiten bitte stets Handschuhe tragen, da die meisten Reinigungsmittel zu aggressiv sind und evtl. Ihren Nägeln schaden könnten.

Nägel bitte niemals scheiden, da das Material brechen oder splittern könnte. Zum Kürzen modellierter Nägel bitte nur gepolsterte Profi-Feilen für Kunstnägel verwenden. Keine Scheren, Knipser oder Metallfeilen benutzen.

Tragen Sie Klarlack auf, bevor Sie die Nägel lackieren. Farblacke könnten das Material verfärben. Für das Entfernen von Nagellacken nur acetonfreien Nagellackentferner verwenden, da sich sonst der Kunstnagel auflöst.

Das Modellagematerial bitte niemals gewaltsam abreißen, abschneiden oder abknibbeln. Da das Material eine feste Verbindung mit dem Naturnagel eingeht und dieser, bei unsachgemäßem Entfernen der künstlichen Nägel, erhebliche Schäden davontragen kann. Falls Sie keine Modellage mehr möchten, dann sollten Sie diese professionell entfernen lassen.

Lassen Sie Ihre Nägel rechtzeitig auffüllen (alle 2-5 Wochen je nach Wachstum), nur so ist eine dauerhafte Stabilität und Haltbarkeit der Modellage gewährleistet. Sollte Ihnen doch einmal ein Nagel brechen oder ein Lifting entstanden sein, vereinbaren Sie einen kurzfristigen Reparaturtermin, dieses beugt bakteriell entstehenden Nagelkrankheiten vor.

Ölen Sie regelmäßig Ihre Nägel/Nagelhaut (1-2 mal pro Woche, z.B. vor dem Schlafen gehen), so bleibt die Nagelhaut geschmeidig und die Modellage elastisch.
Bitte jedoch am Tag vor der Modellage nicht eincremen oder einölen, da dies die Haltbarkeit der Modellage beeinträchtigen könnte.


Häufig gestellte Fragen

Werden mir künstliche Nägel aufgeklebt?
Nicht, wenn Sie das nicht möchten. Ich empfehle den meisten Kunden eine Naturnagelverstärkung. Dabei wird der Naturnagel nur mit Modellagegel verstärkt. Da die Nägel dann von ganz allein weiter wachsen und länger werden als ohne Verstärkung, haben Sie außerdem genügend Zeit sich daran zu gewöhnen.

Machen künstliche Nägel meine Eigenen kaputt?
Nein, der Naturnagel wächst immer wieder in seinem Urzustand nach. Vor der Modellage wird die Nageloberfläche nur leicht angeraut, das verletzt den Nagel nicht.

Als meine Freundin Ihre künstlichen Nägel rauswachsen ließ, waren die eigenen Nägel darunter total dünn. Woher kommt das?
Durch das sehr weite Rauswachsen verändert sich die Stabilität der Nägel und das führt unweigerlich zu Rissen und Brüchen. Häufig wird dann selbst am Material gefeilt, geknibbelt und abgerissen. Dabei werden gewaltsam Schichten vom Naturnagel entfernt, die mühsam wieder nachwachsen müssen. Wenn eine Modellage nicht weiter gewünscht wird, sollte diese in der Regel immer professionell entfernt werden.

Ich hatte schon mal künstliche Nägel, die haben aber überhaupt nicht gehalten.
Wenn sich schon nach ein bis zwei Tagen das Modellagematerial komplett im Stück abgelöst, könnte es einer der seltenen Fälle sein, in denen kein Material und keine noch so gute Verarbeitung Erfolg hat. Es könnte an chronischen Krankheiten oder regelmäßigen Medikamenteneinnahmen z.B. Schilddrüsenerkrankungen, Wechseljahre liegen. Das sind aber auch in diesen Fällen seltene Ausnahmen.

Warum habe ich immer Liftings und Brüche?
Es könnte sein, das Sie Ihre Nägel zu lang tragen oder einfach überstrapazieren.
Beachten Sie bitte die Pflegehinweise und beobachten Sie in welchen Situationen Schwierigkeiten auftreten.

Wie lange hält eine Modellage?
In der Regel 3-4 Wochen. Das Wachstum der Nägel ist bei jedem verschieden.

Wie lange dauert eine Modellage?
Je nach Aufwand der Nailart sollten Sie 1,5 bis 2 Stunden einplanen.

Was kostet eine Modellage?
Das kommt immer darauf an, wie umfangreich die Behandlung von Ihnen gewünscht wird. Meine Preise können Sie unter dem Menüpunkt Preise einsehen.
In der Regel wird ein Studio welches mit hochwertigen Materialien und gut ausgebildeten Nageldesignern arbeitet nicht das "Billigste" sein können.